"Weisheit kommt tanzend."

-Ruth St. Denis

Yin Flow Dance

Bewusstheit durch Bewegung

„Wenn wir uns tanzend für den gegenwärtigen Augenblick öffnen und aufhören, unseren Gedanken und Vorstellungen zu folgen, kann eine Magie spürbar werden, die sich in der Abwesenheit unserer Ich-Zentriertheit offenbart. Bewegung wird mühelos, Leichtigkeit stellt sich ein und innerlich spüren wir mehr Raum“.

Du folgst im Tanz Deinem eigenen Fluss. Authentisch, einzigartig, Hier und Jetzt. Entdecke die Lebendigkeit, Freiheit und Stille, die in Dir steckt, wenn Du Dir erlaubst, Deinen Bewegungsimpulsen zu folgen. Ohne Urteil, ohne Erwartung.

Gezielte Übungen und Tanzanleitungen, für die wir keine Tanztechnik brauchen, führen durch die Stunde. Einzige Voraussetzung ist es, da zu sein und Spass an der Bewegung zu haben. Die Lebensenergie kommt dabei in Fluss, und viele Blockaden im Körper und im Denken können sich spontan auflösen. In angeleiteten Meditationen reisen wir zusätzlich in die innere Weisheit von Körper und Seele. Jede Stunde steht unter einem eigenen Thema, welches unter Anleitung in Bewegung mit Musik und auch mal in Stille erkundet wird. Spielerisch wird dabei das Körper- und Raumgefühl geschult und die eigenen Grenzen erweitert.

„Beim Yin Flow Dance bin ich wieder über meinen Körper mit meinen Gefühlen in Kontakt gekommen ohne viel nachzudenken. Das ist eine wunderbare Erfahrung und sehr erleichternd, dass jede/r so sein darf wie er/sie ist.” Eine Teilnehmerin

  • Ab 20. Februar 2018 10x dienstags von 20-21.30 Uhr! Beitrag insgesamt: 140 Euro

 

Was bedeutet der Name „Yin Flow Dance®“?

Das Prinzip von Yin und Yang kennen wir aus der chinesischen Medizin.

Yang ist das aktive, Impulse gebende Prinzip und wird als männlich bezeichnet. Es steht für Sonne, Tag, Licht und Produktivität. Yin verkörpert die passive, nach innen gerichtete Energie und gilt als weiblich. Yin steht für Nacht, Empfänglichkeit und Stille. Yin und Yang bedingen sich gegenseitig und sind untrennbar miteinander verbunden. In unserer heutigen Zeit werden alle Yang-Aspekte des Lebens stark überbetont, so dass ein Ungleichgewicht entstanden ist. (Ein sogenanntes „Burnout“ ist manchmal die Folge davon).

Wir haben verlernt, nach innen zu spüren, unserer Intuition zu vertrauen und die regenerativen Kräfte in uns zu nähren. Im Yin Flow Dance® geht es darum, diese  Seite in uns wieder in Fluss zu bringen, um einen Ausgleich zu schaffen zwischen unseren beiden Polen von Yin und Yang, aktiv und passiv, Produktivität und Empfänglichkeit.

 

 

Workshop:IMG_5866

10.-11. Februar 2018

Vertrauen, Abrenzung und Verbundenheit

Wie wir in Beziehung und trotzdem bei uns selbst sein können.

Wie immer begleiten uns Tanz, Malen, Meditation, innere Reisen und Authentic Movement in dieser Arbeit.

  • Termin: 10.-11. Februar 2018
    Zeiten: Samstag 11-17 Uhr/ Sonntag 11-15 Uhr
  • Beitrag: 130 Euro

 

Anmeldeformular_Yin Flow_Workshop

 

ab 20. Februar: Neuer Kurs Yin Flow Dance®

SchattentänzerIn diesem Kurs geht es um Erforschen unseres Bewegungsspektrums, Meditation und Körperwahrnehmung.

Wenn Du selbst zum Tanz wirst, bist Du frei! Tanzen berührt. Yin Flow Dance® ist offen für Frauen, die sich im Tanz und in ihrem Körper spüren und sich körperlich ausdrücken möchten, auch ohne eine bestimmte Tanztechnik. Hier geht es um freien Tanz, raus aus dem Kopf! Yin Flow Dance® verbindet uns mit unserer ursprünglichen Lebendigkeit. Eine Reise in die innere Weisheit von Körper und Seele.  Spielerisch wird dabei das Körper- und Raumgefühl geschult und die eigenen Grenzen erweitert. Authentic Movement, Meditation, innere Reisen und spielerische Übungen aus der Tanztherapie sind Inhalt des Kurses. Erlebe tanzend neue Perspektiven! Yin Flow Dance® Hamburg.

Termin: ab 20. Februar 2018: 10x dienstags von 20-21.30 Uhr

Beitrag: 140 Euro

Anmeldeformular_Yin Flow_Kurs

 

Das sagen Teilnehmerinnen:

„Ich hatte lange nach einem Kurs für Authentic Movement in Hamburg gesucht und bin so auf Yin Flow Dance® gestossen, das viele Elemente von Authentic Movement enthält. Am schönsten fand ich, dass so vieles möglich und „erlaubt“ war in diesem Kurs: meditatives Tanzen, wildes Austoben, in sich Versunken sein, anderen auf ungewöhnliche Art begegnen, einfach nur Spaß haben und wie ein Kind herumspringen, -hüpfen oder -rollen – einfach die ganze Bandbreite von Bewegung auskosten und je nach Aufgabe und Musik (diese unglaublich tolle Musik!!!) mehr von dem einen oder mehr von dem anderen erleben. Ich fand aber auch die inneren Reisen, bei denen Körperwahrnehmung und innere Bilder sich verbanden, sehr schön und inspirierend. Und nicht zuletzt: Dass es weniger um das „Machen“ ging als um das Sich Spüren hat mich sehr bewegt. Kurz gesagt: ich war wunschlos glücklich mit den zwei Kursen, bei denen ich dabei sein konnte 

„Dieser Workshop war das Beste, was ich in meinem Leben bis jetzt gemacht habe. Eine unglaublich intensive Erfahrung für mich.“